Durch diese Mitteilung informiert Herr Dionisio Montoya del Amo Verbraucher und Benutzer der Website www.hnos-montoya.com über seine Datenschutzrichtlinie, sodass Benutzer frei und freiwillig bestimmen können, ob sie Erleichterungen wünschen an die Organisation die personenbezogenen Daten, die zur Beantwortung von Fragen anlässlich des Abonnements, der Registrierung oder des Ausfüllens eines Online-Datenformulars und / oder der Nutzung des E-Mail-Kontos erforderlich sind [E-Mail geschützt] .

Die Organisation behält sich das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie zu ändern, um sie an die aktuellen Datenschutzgesetze anzupassen. In solchen Fällen wird die Organisation die auf dieser Website eingeführten Änderungen mit angemessener Erwartung ihrer Umsetzung bekannt geben.

Der Besuch dieser Website bedeutet nicht, dass der Benutzer dazu verpflichtet ist, Informationen darüber zur Verfügung zu stellen. Für den Fall, dass der Nutzer persönliche Informationen zur Verfügung stellt, werden die auf dieser Website gesammelten Daten auf faire und rechtmäßige Weise behandelt, wobei jederzeit die in der EU-Verordnung 2016 / 679 des Europäischen Parlaments und in der EU festgelegten Grundsätze und Rechte zu beachten sind des Vorstands, von 26.04.16 und anderen Entwicklungsvorschriften.

Verantwortlich für die Behandlung

  • Firmenname: Dionisio Montoya del Amo.
  • 91 381 04 12.
  • mail: [E-Mail geschützt] .
  • NIF: 01339259S.
  • Sitz der Gesellschaft: / Villanueva de Arosa 17, 28055 Madrid.
  • Website: hnos-montoya.com.

DAS RECHT AUF INFORMATIONEN

Nach dem RGPD - UE 679 / 2016stellen wir folgende Informationen zur Einhaltung der Informationspflicht zur Verfügung:

Verantwortliche IdentitätD. Dionisio Montoya del Amo; Zweck: die Bereitstellung des Dienstes verwalten; Grundsatz der Zweckbindung: Das E-Mail-Konto wird aufbewahrt, solange die Geschäftsbeziehung aufrechterhalten wird, entweder bis die Löschung vom Beteiligten beantragt wird oder während der gesetzlich vorgeschriebenen Frist bei der verantwortlichen Person ab der letzten Interessenerklärung; Legitimierung: Zustimmung der interessierten Partei; Herkunft: die interessierte Partei selbst; Empfänger: Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung. Behandlungsleiter innerhalb der EU; NIF: 01339259S; PostadresseC. / Villanueva de Arosa 17, 28055 Madrid; TeTelefon: 91 381 04 12; E-Mail: [E-Mail geschützt]Rechte des Interessenten: Zugriffsrecht, das von der für die Verarbeitung Verantwortlichen bestätigt wird, ob ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht. Recht auf Berichtigung, wenn sie ungenau, unvollständig oder veraltet waren. Das Widerrufsrecht kann der Verantwortliche behalten oder zur Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen sperren. Widerspruchsrecht, Fortsetzung der Behandlung, wenn eine rechtliche Verpflichtung besteht oder es für die Ausübung oder Abwehr von Ansprüchen erforderlich ist. Recht auf Beschränkung der Behandlung, zur Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen einbehalten zu können. Das Recht auf Portabilität, damit Ihre Daten von einer anderen Entität gehalten und behandelt werden. Recht, keine automatisierten Einzelentscheidungen zu treffen, um nicht nur aufgrund der Behandlung Ihrer Daten eine Entscheidung über Sie zu treffen, die in Ihrem persönlichen Bereich Rechtswirkungen erzeugt oder Sie in ähnlicher Weise betrifft. Recht auf Widerruf der Einwilligung zu dem jeweils behandelten Zweck, wobei die bis zu diesem Zeitpunkt durchgeführte Behandlung rechtmäßig ist. Recht, den Schutz der spanischen Datenschutzbehörde in Fällen der Ablehnung der Ausübung von Rechten zu verlangen. Verantwortliche E-Mail-Rechte ausüben: [E-Mail geschützt]. Weitere Informationen: www.hnos-montoya.com

Sie können dieser Phase der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen Senden Sie einfach eine E-Mail an das Konto [E-Mail geschützt]Geben Sie Ihre ID und das Kontaktformular an.

Zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten wird der freiwillige oder obligatorische Charakter des zu erfassenden Datenobjekts angegeben. Die Weigerung, die als obligatorisch eingestuften Daten zur Verfügung zu stellen, impliziert die Unmöglichkeit der Weiterführung. Der Benutzer, der seine Daten zur Verfügung stellt, muss sie auf dem neuesten Stand halten und jede Änderung an den Datencontroller mitteilen.

Der Nutzer, der personenbezogene Daten einer anderen Person zur Verfügung stellt, muss den Eigentümer der Daten gegebenenfalls über die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung informieren.

Ausübung von Rechten durch interessierte Parteien

Die Inhaber der interessierten Parteien können ihre Rechte gegen Vorlage ihres nationalen Ausweises oder Reisepasses ausüben. Der Controller reagiert unverzüglich auf die Interessenten.

E-Mail zur Ausübung der Rechte der betroffenen Parteien:

Rechte des Interessenten: Zugangsrecht, indem vom Controller die Bestätigung erhalten wird, ob seine persönlichen Daten verarbeitet werden oder nicht. Recht auf Berichtigung, wenn sie ungenau, unvollständig oder veraltet waren. Das Widerrufsrecht kann der Verantwortliche behalten oder zur Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen sperren. Widerspruchsrecht, Fortsetzung der Behandlung, wenn eine rechtliche Verpflichtung besteht oder es für die Ausübung oder Abwehr von Ansprüchen erforderlich ist. Recht auf Beschränkung der Behandlung, zur Ausübung oder Verteidigung von Ansprüchen behalten zu können. Das Recht auf Portabilität, damit Ihre Daten von einer anderen Entität gehalten und behandelt werden. Recht, keine automatisierten Einzelentscheidungen zu treffen, um nicht nur aufgrund der Behandlung Ihrer Daten eine Entscheidung über Sie zu treffen, die in Ihrem persönlichen Bereich Rechtswirkungen erzeugt oder Sie in ähnlicher Weise berührt. Recht auf Widerruf der Einwilligung für den jeweils behandelten Zweck, wobei die bis zu diesem Zeitpunkt durchgeführte Behandlung rechtmäßig ist.

Andererseits können Interessenten auch dieses andere Recht ausüben, das sie unterstützt:

  • Recht auf Schutz der spanischen Datenschutzbehörde.

INFORMIERTE ZUSTIMMUNG

Folglich stimmen Benutzer, die auf dieser Website personenbezogene Daten angeben, ausdrücklich und eindeutig der Aufnahme ihrer Daten in eine automatisierte Datei des Verantwortlichen für die oben genannten Zwecke zu.

DAS PRINZIP DER DATENQUALITÄT

Die von den Benutzern bereitgestellten persönlichen Daten werden korrekt und aktualisiert, damit sie wahrheitsgemäß auf die aktuelle Situation der betroffenen Partei reagieren. Daher muss der Benutzer für die Richtigkeit und Gewissheit der bereitgestellten personenbezogenen Daten verantwortlich sein und eventuelle Änderungen an diese mitteilen. Die Organisation wird die erhobenen personenbezogenen Daten stornieren, wenn sie für den Zweck, für den sie erhoben oder registriert wurden, nicht mehr erforderlich oder relevant sind. Die Löschung führt dazu, dass die Daten gesperrt werden und nur den öffentlichen Verwaltungen, Richtern und Gerichten zur Kenntnisnahme möglicher Verantwortlichkeiten, die sich aus der Behandlung ergeben, während der Verschreibungsfrist zur Verfügung gestellt werden. Nach Ablauf der vorgenannten Frist werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

GRUNDSATZ DER BESCHRÄNKUNG DES ZWECKES

Die personenbezogenen Daten werden aufbewahrt, solange die Beziehung aufrechterhalten wird, entweder bis die Löschung vom Beteiligten verlangt wird oder während der gesetzlich vorgeschriebenen Frist von der verantwortlichen Person ab der letzten Interessenbestätigung (in jedem Fall ist dies von der Dienstleistung abhängig) Entliehen, Art 5, Gesetz 25 / 2007 zur Aufbewahrung von Daten in Bezug auf elektronische Kommunikationsnetze und öffentliche Kommunikationsnetze (1-Jahr), Artikel 66 und Allgemeines Steuerrecht (4-Jahre), Artikel 1964 des Zivilgesetzbuches, persönliche Klagen keine besondere Laufzeit (5-Jahre), Artikel 30-Handelsgesetzbuch, Rechnungsbücher, Rechnungen ... (6-Jahre), Artikel 25-Gesetz zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (10-Jahre).

REGISTRIERUNG VON BEHANDLUNGSAKTIVITÄTEN

In Übereinstimmung mit der Kunst. 5 der EU-Verordnung 2016 / 679 des Europäischen Parlaments und des Rates von 26.04.16: Die vom Handling Manager durchgeführten Behandlungstätigkeiten entsprechen den folgenden Grundsätzen:

  • Rechtmäßigkeit, Loyalität und Transparenz: Personenbezogene Daten werden gegenüber dem Interessenten rechtmäßig, fair und transparent behandelt.
  • Einschränkung des Zwecks: Die Daten werden zu bestimmten, expliziten und rechtmäßigen Zwecken erhoben und nicht in einer mit diesen Zwecken unvereinbaren Weise weiterverarbeitet.
  • Die Daten müssen angemessen und relevant sein und sich auf das beschränken, was für die Zwecke erforderlich ist, für die sie behandelt werden (Data Minimization).
  • Die Daten sind genau und werden bei Bedarf aktualisiert. Darüber hinaus werden alle notwendigen Maßnahmen ergriffen, um diejenigen Daten, die für die Zwecke, für die sie behandelt werden, nicht korrekt sind, unverzüglich zu beseitigen oder zu berichtigen (Genauigkeit).
  • Die Daten werden so aufbewahrt, dass die Interessenten nicht länger als für die Zwecke der Behandlung erforderlich identifiziert werden können (Einschränkung des Erhaltungszeitraums).
  • Die Daten werden so behandelt, dass durch geeignete Kontrollmaßnahmen (Integrität und Vertraulichkeit) eine angemessene Sicherheit gewährleistet wird.

Die Daten stammen von den Interessenten, und es liegt in der Verantwortung des Letzteren, diese durch Ausübung des Berichtigungsrechts in unseren Datenbanken zu aktualisieren.

Der Nutzer, der personenbezogene Daten einer anderen Person zur Verfügung stellt, muss den Eigentümer der Daten gegebenenfalls über die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung informieren.

SICHERHEITSMASSNAHMEN: DAS PRINZIP DER DATENSICHERHEIT

In Artikel 5.1.f der Allgemeinen Datenschutzverordnung (RGPD) wird festgelegt, dass angemessene Sicherheitsgarantien gegen unbefugte oder rechtswidrige Behandlung, gegen Verlust persönlicher Daten, für die Zerstörung oder zufällige Schäden erforderlich sind. Dies setzt voraus, dass technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen werden, um die Integrität und Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu gewährleisten und die Möglichkeit (Artikel 5.2) nachzuweisen, dass diese Maßnahmen umgesetzt wurden (proaktive Verantwortung).

Das Unternehmen hat den Betroffenen zur Verfügung gestellt, wie viele organisatorische, technische und spezifische Sicherheitsmaßnahmen erforderlich sind, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten der interessierten Parteien zu gewährleisten.

KONTAKTFORMULAR | E-Mail-Konto

Über das Kontaktformular und / oder das E-Mail-Konto [E-Mail geschützt] Wir stehen allen Betroffenen oder Interessierten zur Verfügung, die uns Fragen stellen möchten oder eine Klärung der angebotenen Dienstleistungen benötigen.

NUTZUNG VON COOKIES

Cookies sind kleine Dateien oder Zeichensätze, die beim Zugriff auf die Seiten bestimmter Websites auf der Festplatte oder im temporären Speicher des Computers des Benutzers gespeichert werden. Sie werden verwendet, damit der Server, auf den zugegriffen wird, die Präferenzen des Benutzers kennen kann, wenn er ihn zur Verbindung zurückgibt. Der Zugriff auf diese Website kann die Verwendung von Cookies beinhalten, die den Suchvorgang erleichtern. Die verwendeten Cookies können keine Cookie-Dateien lesen, die von anderen Anbietern erstellt wurden. Der Benutzer hat die Möglichkeit, seinen Browser so einzustellen, dass er auf dem Bildschirm vor dem Empfang von Cookies gewarnt wird und die Installation von Cookies auf seiner Festplatte verhindert. Zu diesem Zweck sollte der Benutzer die Anweisungen und Handbücher Ihres Browsers konsultieren, um diese Informationen zu erweitern. Kein Cookie ermöglicht es Ihnen, Informationen von der Festplatte des Benutzers zu extrahieren oder auf persönliche Informationen zuzugreifen. Sie verknüpfen den Browser eines bestimmten Computers einfach mit einem anonymen Code. Die privaten Informationen eines Benutzers können nur Teil einer Cookie-Datei sein, wenn der Benutzer diese Informationen persönlich an den Server weitergibt. In Anbetracht dessen, dass die E-Mail-Adresse des Benutzers persönliche Daten ist, wenn dies eine Identifizierung zulässt, indem diese im Online-Datenformular und / oder im E-Mail-Konto erfasst werden [E-Mail geschützt] Der Benutzer ermächtigt die Organisation ausdrücklich, sie zum Senden von Mitteilungen über die von dieser Organisation ausgeführten Aktivitäten zu verarbeiten. Vor diesen Mitteilungen steht am Anfang der Nachricht das Wort „Betreff“, mit dem die Organisation eindeutig identifiziert wird.. Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt von Mitteilungen jedoch jederzeit widerrufen, indem Sie eine E-Mail an das E-Mail-Konto senden [E-Mail geschützt] .

Um den Service zu verbessern, verwenden wir unsere eigenen Cookies und Cookies von Drittanbietern. Wenn Sie weiter surfen, erklären wir uns damit einverstanden, dass Sie die Nutzung gemäß unseren Cookie-Richtlinien akzeptieren.

Weitere Informationen zu Cookies